Pool 3 (gym)

Chemische Bindungen, Strukturen, Stoffe, Stoffeigenschaften

Die Kandidatin / der Kandidat soll neben den Grundlagen

 

  • erklären warum und auf welche Arten sich Atome miteinander verbinden
  • die Elektronegativität als entscheidenden Faktur für die Ausbildung unterschiedlicher chemischer Bindung
  • die entsprechende Bindungsart und daraus folgende Eigenschaften erkennen
  • die entsprechende Struktur und daraus folgende Eigenschaften interpretieren
  • beobachtbare Phänomene anhand entsprechender Bindungsmodelle erklären
  • aufgrund der Strukturformel physikalische und chemische Eigenschaften ableiten
  • die Eigenschaften der Metallbindung kennen und mit dem Modell in Verbindung bringen können
  • die Eigenschaften der Atombindung kennen und mit dem Modell in Verbindung bringen können
  • die Eigenschaften der Atombindung kennen und mit dem Modell in Verbindung bringen können
  • die wichtigsten Ionen mit ihren Namen und Formeln anschreiben und ihre Ladung kennen
  • die 3D-Struktur von Molekülen mit Hilfe des VSEPR Modells beschreiben können
  • die Polarität eines Moleküls aufgrund seiner Formel herleiten können und das Phänomän der Polarität erklären können
  • Eigenschaften von polaren Stoffen und unpolaren Stoffen unterscheiden bzw. zuordnen können
  • Wechselwirkungen zwischen Molekülen klassifizieren und beschreiben können
  • Stoffe an Hand ihrer chemischen Formeln erkennen, Bindungsmodelle und Eigenschaften zuordnen können
  • Eigenschaften und einfache Reaktionen vorhersagen und interpretieren können

 

Lerninhalte und Quellen

   EL-MO: 24 – 27 (Grundlagen, Modell der chemischen Bindung, Metallbindung, Atombindung), 30 – 32 (VSEPR, Polarität, Dipol-Dipol Wechselwirkung, Wasserstoffbrücken, van-der-Waals Wechselwirkung), 34 (Bezeichnung der Moleküle – links), 36 – 38 (Ionenbindung)

Theme von Anders Norén