Bengalisches Feuer

Video


Sicherheitshinweis

Kaliumchlorat (brandfördernd, gesundheitsschädlich)
Strontiumnitrat (brandfördernd)
Bariumnitrat (gesundheitsschädlich)
Natriumcarbonat (reizend)

Chemikalien

Rotes Feuer
  • 5 g Kaliumchlorat – KClO3
  • 6 g Strontiumnitrat – Sr(NO3)2
  • 0.2 Holzkohlepulver
  • 2.5 g Schwefel
Grünes Feuer
  • 5 g Kaliumchlorat – KClO3
  • 7.4 g Bariumnitrat – Ba(NO3)2
  • 0.2 g Holzkohlepulver
  • 2.5 g Schwefel

Geräte

  • Reibschale, Pistill
  • 2 Kristallisierschalen
  • 2 alte Fliesen
  • Sternspritzer
  • Hühnerfeder

Versuch

Kaliumchlorat und die übrigen Bestandteile getrennt voneinander in Reibschalen zerreiben.

Vor Beginn des Experiments mischt man in der Kristallisierschale Kaliumchlorat  vorsichtig (schütteln, Feder, Papierstreifen) unter das Gemenge der anderen Bestandteile.

Die fertige Mischung wird auf Fliesen (doppelte Lage) gegeben und mit dem Sternspritzer gezündet.

Chemie

Kaliumchlorat und Nitrate sind starke Oxidationsmittel, die die Holzkohle und den Schwefel oxidieren.

KClO3 → KCl + 1.5 O2
Sr(NO3) → Sr(NO2)2 + O2
C + O2 → CO2
S + O2 → SO2

Entsorgung

Verbrennungsrückstände in Wasser geben und mit Natriumcarbonat versetzen. Feststoff zu Schwermetallen, Flüssigkeit ins Abwasser.

Theme von Anders Norén